Les Dépossédés / Bittere Ernte

%20Titelbild.jpg

Dokumentarfilm von Mathieu Roy, 90 Minuten

Inhalt

Les Dépossédés rückt eine humanitäre Katastrophe ins Bewusstsein, welche rund die Hälfte der Weltbevölkerung betrifft, aber kaum in unser Be- wusstsein dringt: Die Situation der Bauern, die zwar Nahrungsmittel produzieren, aber meist selber nicht genug haben, um sich zu ernähren oder - wie oft hierzulande - in eine existensbedrohende Schuldenfalle geraten.

Der Film geht den Ursachen dieses Elends nach und zeigt Zusammenhänge auf, die auf unser Wirtschaftssystem, aber auch auf die Schweiz als Sitz bedeutender agrochemischer Unternehmen und Knotenpunkt des Handels mit Lebensmitteln verweisen. 

Cast and Crew

Regie: Mathieu Roy
Drehbuch: Richard Brouilette und Benoit Aquin
Produzenten: Lucie Tremblay, Vadim Jendreyko, Gabriela Bussmann (Schweiz)
Produktionsassistentin: Nadine Forster
Kamera: Nicols Canniccioni und Peter Mettler
Regieassistenz: Nancy Marcotte
Ton: Patrick Becker und Christof Steinmann
Komponist: Daniel Almada
Editor: Louis Martin Paradis
Tonschnitt, Sound Design und Mischung: Magnetix
Colorgrading, Online: Ottoblix

Koproduktion mit Lowik Media Montreal und SRF/SRG
In Kooperation mit GoldenEggProduction

Info

Dokumentarfilm 90 min. von Mathieu Roy, Drehbuch Richard Brouillette und Benoit Aquin
Koproduktion mit Lowik Media Montreal und SRF/SRG
In Kooperation mit GoldenEggProduction

Presse

Anfragen an: info@mirafilm.ch

DVD

wird angekündigt