Mira Film entwickelt und produziert engagierte, inhaltlich und gestalterisch herausragende Filme für Kino und Fernsehen.
Cláudia Varejão, 2020
Auf Festivals
Jürgen Brügger, Jörg Haaßengier, 2019
Online
Wir produzieren Filme für ein neugieriges Publikum, welches anspruchsvolle Fragen stellt und individuelle Antworten sucht.
30. Oktober 2020
Weitere Auszeichnung und Festivalteilnahme für NO PROMISED LAND

Nach einer lobenden Erwähnung am Montreal International Black Film Festival 2019 wird NO PROMISED LAND von Raphael Bondy am 30. Oktober 2020 mit dem Dokumentarfilmpreis der Alexis Viktor Thalberg Stiftung ausgezeichnet.

Gleichzeitig läuft er am Baltimore International Black Film Festival, das vom 28. Oktober 2020 - 07. Dezember 2020 online stattfindet.

26. Oktober 2020
Amor Fati: Nomination Basler Film- und Medienkunstpreis

Unser Dokumentarfilm Amor Fati von Cláudia Varejão wurde für den Basler Film- und Medienkunstpreis 2020 nominiert. Herzlichen Dank an die Jury. Wir gratulieren der Regisseurin, unseren Koproduzenten Terratreme Filmes, La Belle Affaire Productions. Die Verleihung findet am 23. November statt.

26. Oktober 2020
The True Film @ IDFA Forum

THE TRUE FILM von Christina Zimmermann ist eines der ausgewählten Projekte am IDFA Forum DocLab 2020. Wir entwickeln unseren interaktiven VR-film seit vier Jahren und freuen uns, unsere Vision mit den Kollegen und Kolleginnen der Film- und New Media Industry zu teilen. Herzlichen Dank an das IDFA Forum für die Gelegenheit, unser Projekt im "virtuellen" Amsterdam vorzustellen.

13. August 2020
UNTER EINEM DACH im Kino

Maria Müllers Dokumentarfilm «UNTER EINEM DACH» läuft in ausgewählten Schweizer Kinos. Ab 20. August im Kino Houdini in Zürich. An einzelnen Tagen im Stattkino Luzern, im Liberty Cinema Weinfelden, im Kinocenter Chur. Anschliessend am 17. und 20. September im Kino Meiringen,  am 20. September im Kino Orion in Dübendorf und am 24. Novemberim Cinema Leuzinger in Altdorf.

Zum Trailer  

Weitere Vorstellungen

«Zur Integration gehören zwei»041 – Die unabhängige Stimme für Kultur in der Zentralschweiz
«Ein Film, der zur Verständigung beiträgt, Verständnis und Empathie weckt»Luzerner Zeitung