Mira Film entwickelt und produziert engagierte, inhaltlich und gestalterisch herausragende Filme für Kino und Fernsehen.
Salomé Jashi, 2021
Auf Festivals
Michele Cirigliano, 2021
Auf Festivals
Cláudia Varejão, 2020
Auf Festivals
Wir produzieren Filme für ein neugieriges Publikum, welches anspruchsvolle Fragen stellt und individuelle Antworten sucht.
20. Januar 2021
AMOR FATI an den Solothurner Filmtagen

AMOR FATI von Cláudia Varejão erhielt den Basler Film- und Medienkunstpreis 2020 und feierte seine Weltpremiere bei Visions du Réel.

Der Film wird nun im Zeitraum vom 21. - 24. Januar 2021 online auf den Solothurner Filmtagen gezeigt.

Reservieren Sie den Film schon heute hier. Er wird dann für 24 Stunden freigeschaltet.

19. Januar 2021
FOOTBALL INSIDE an den Solothurner Filmtagen

Weltpremiere FOOTBALL INSIDE von Michele Cirigliano

«Authentische Innensicht» Sarah Akanji

«Hier schlägt das Fussballherz» Gelson Fernandes

«Unbedingt anschauen» Pascal Zuberbühler

Reservieren Sie den Film schon heute hier.

FOOTBALL INSIDE wird dann im Zeitraum vom 25. - 28. Januar 2021 für Sie während 24 Stunden freigeschaltet.

15. Dezember 2020
Taming the Garden feiert Premiere am Sundance Film Festival

Wir sind mehr als glücklich, dass wir die Premiere von TAMING THE GARDEN von Salomé Jashi beim Sundance Film Festival  in der Sektion World Cinema Documentary Competition ankündigen können!

Sundance wird dieses Jahr anders sein, mit Online-Screenings über www.festival.sundance.org und Satellite Screens im ganzen Land.

Das Festival findet vom 28. Januar bis 3. Februar 2021 online und in ausgewählten US Städten statt. Tickets im Verkauf ab 7. Januar. Die Reise beginnt hier!

24. November 2020
AMOR FATI von Claudia Varejão erhält den Basler Filmpreis 2020

Der Film Amor Fati von Claudia Varejão hat diese Woche den Basler Film- und Medienkunstpreis 2020 in der Kategorie "Kinofilm" erhalten. Darüber freuen wir uns sehr und gratulieren insbesondere der Regisseurin für diese Auszeichnung!

Hier könnt ihr die Laudatio lesen.

Hier könnt Ihr euch den Trailer des Filmes anschauen.

Der Film Amor Fati sucht nach Teilen, die sich gegenseitig ergänzen. Es sind Porträts von Paaren, Freunden, Familien sowie Tieren und ihren Besitzern. Zusammen teilen sie die Intimität des täglichen Lebens, ihre Gewohnheiten, den Glauben, den Geschmack oder auch körperliche Merkmale. In ihren Gesichtern und der Choreographie ihrer Gesten forscht die Regisseurin nach der Geschichte, die sie miteinander verbindet.

„Durch eine präzise Montage gelingt es dem Film, die Zuschauerinnen und Zuschauer von einem Universum und von einer Geschichte in eine darauf folgende zu leiten, stets dem unaufdringlichen Blick der Filmemacherin auf ihre Protagonisten folgend.“  - Auszug aus der Laudatio von Emilie Bujès, Judith Albert und Béla Batthyany, Jury Basler Film- und Medienkunstpreise 2020

Der Film wird im Laufe des Jahres 2021 im Kino zu sehen sein.