26. August 2021
UNTER EINEM DACH auf SRF 1 und 3sat

Der Dokumentarfilm UNTER EINEM DACH von Maria Müller wird im September gleich zwei mal im Fernsehen ausgestrahlt – in der Schweiz, in Deutschland und in Österreich.

Am 2. September um 20.05 Uhr ist die TV-Fassung von 50 Minuten auf SRF DOK zu sehen.

Am 6. September um 22.25 Uhr läuft auf 3sat die Kinofassung mit einer Dauer von 86 Minuten in der Schweiz, in Deutschland und in Österreich.

Der Film ist jetzt schon weltweit hier verfügbar.

UNTER EINEM DACH begleitet ein Schweizer Ehepaar, das eine syrische Familie mit fünf Kindern in ihr Haus aufnimmt.

Ein sehenswerter Film, der nicht an Aktualität verliert. Das zeigen die derzeitigen Geschehnisse in Afghanistan ganz deutlich. Denn weltweit werden Menschen weiterhin durch Krieg und Terror zur Flucht gezwungen.

20. Juli 2021
TAMING THE GARDEN auf dem Locarno Film Festival

In Anwesenheit der Regisseurin Salomé Jashi und des Teams wurde TAMING THE GARDEN im Juni auf dem Berlinale Summer Special gezeigt. «Das Märchen vom Bäume sammelnden Milliardär», wie zeitgeschichte online über den Dokumentarfilm schreibt, stiess auf positive Resonanz bei Publikum und Presse.

«Allein durch bildgewaltige Tableaus findet die Filmemacherin einen Ausdruck für den Irrsinn, der sich einem hier darbietet. Ein Wort: baumstark» NZZ am Sonntag. TAMING THE GARDEN verdeutlicht den Prozess der Entwurzelung von Bäumen aber auch von Menschen und erinnert an die Rivalität zwischen Mensch und Natur.

Die Schweiz-Premiere findet am 8. August 2021 um 11 Uhr im Palexpo (FEVI) auf dem Locarno Film Festival statt. Wir freuen uns, dass Salomé Jashi auch hier anwesend sein wird.

03. Juni 2021
FOOTBALL INSIDE daheim im E-Cinema

Näher kommst Du nie an die Spieler*innen und den Schiedsrichter ran: Pünktlich zum Start der EURO können Fussballfans von daheim aus einen Blick hinter die Kulissen der Schweizer Fussballkultur werfen. Ab sofort sind Michele Ciriglianos Dokumentarfilm FOOTBALL INSIDE und Roman Hodels Kurzfilm DAS SPIEL über den Schweizer Schiedsrichter und FIFA-Offiziellen Fedayi San auf football-inside-online.ch auch zu Hause im E-Cinema zu sehen. Die Kinos sind am Ticketverkauf beteiligt. Hier geht es zum E-Cinema.

Und weiterhin läuft der Film auch in ausgewählten Kinos.

01. Mai 2021
FOOTBALL INSIDE in den Schweizer Kinos

Am 6. Mai startet  FOOTBALL INSIDE in den Schweizer Kinos, zusammen mit dem Vorfilm DAS SPIEL. Alle aktuellen Vorstellungen finden Sie ab dem 6. Mai hier.

«Ungefiltert, rein, berührend» Uli Forte

«Sehr lohnenswert» Cinzia Zehnder

«Eine Zeitreise als Junior, Profi und Veteran» Jörg Stiel

Die Vorpremiere findet bereits am Dienstag, 4. Mai um 18 Uhr im kult.kino in Basel statt. Im Anschluss an die Filme gibt es ein Q&A mit den Regisseuren und dem Schiedsrichter Fedayi San. Tickets können Sie hier online beziehen.

Für mehr Informationen und Covid-bedingte updates können Sie sich hier in den Mira Film Newsletter eintragen.

10. Februar 2021
TAMING THE GARDEN im Berlinale Forum und Cinéma du réel

Nachdem TAMING THE GARDEN von Salomé Jashi kürzlich Weltpremiere am Sundance Film Festival gefeiert hat, freuen wir uns über die Europa-Premiere im Berlinale Forum. Anschliessend läuft der Film bei Cinéma du réel (Paris) im Wettbewerb.

Vom 1. bis 5. März  können Fachpublikum und akkreditierte Pressevertreter*innen digital an allen Veranstaltungen der Berlinale teilnehmen. Dem öffentlichen Publikum bietet das Summer Special der Berlinale vom 9. bis zum 20. Juni die Möglichkeit einen Grossteil der Filmauswahl in den Berliner Kinos zu sehen.

Das Cinéma du réel hat sich für eine Onlineversion des Festivals entschieden und findet vom 12. bis 21. März statt. Hier kann TAMING THE GARDEN auf CANALRÉEL geschaut werden.

10. Februar 2021
DER NACKTE KÖNIG - Online-Kinopremiere in Deutschland

Andreas Hoesslis Dokumentarfilm DER NACKTE KÖNIG - 18 FRAGMENTE ÜBER REVOLUTION feierte am 10. Februar 2021 seine Online-Kinopremiere in Deutschland. Der Film lief auf internationalen Filmfestivals und wurde vom DOK.fest München mit dem Hauptpreis ausgezeichnet.

In der Schweiz ist der Film hier erhältlich.

In Deutschland können Sie den Film hier anschauen.

«Ein kluger wie poetischer Film über das Wesen der Revolution»WOZ

Der Film ergründet die Verwandlung des Menschen in der Revolution, stellt Geheimdienstagenten zur Rede und zeigt den Versuch, ein neues Lebensgefühl im Gedächtnis festzuhalten.

03. Februar 2021
TAMING THE GARDEN Weltpremiere am Sundance Film Festival

TAMING THE GARDEN von Salomé Jashi feierte am 31. Januar 2021 die Weltpremiere am Sundance Film Festival und hat bisher sehr positive Kritik geerntet.

Filmkritiker Kenneth Turan sprach mit NPR (National Public Radio) über seine Lieblingsfilme beim diesjährigen Sundance Film Festival. TAMING THE GARDEN ist einer von ihnen. «...the film I think that stayed with me the longest is something called Taming The Garden», sagte er.

In den vielzähligen Pressemitteilungen über TAMING THE GARDEN werden oft die atemberaubenden Aufnahmen gelobt, die eine faszinierende wie bedrückende Geschichte erzählen. Modern Times schrieb beispielsweise: «Through a series of painterly images, the award-winning director (…) takes us on a fairytale-like journey to the Georgian coast.» und Screendaily betonte: «Jashi lets the images and the Georgian people speak for themselves.»

Die fragwürdige Praxis eines mächtigen Mannes in Georgien, der jahrhundertealte Bäume entwurzeln lässt, um sie in seinen Garten zu verpflanzen, wird von In Review wie folgt zusammengefasst: «Left largely implied in-film, but lingering in impression long after, is the notion of a fabulously wealthy elite literally reconstructing the world according to their personal taste while the rest of us deal with the scars of their whims.»

TAMING THE GARDEN ist ein eindrücklicher Film dessen Reise noch weitergehen wird.

20. Januar 2021
AMOR FATI an den Solothurner Filmtagen

AMOR FATI von Cláudia Varejão erhielt den Basler Film- und Medienkunstpreis 2020 und feierte seine Weltpremiere bei Visions du Réel.

Der Film wird nun im Zeitraum vom 21. - 24. Januar 2021 online auf den Solothurner Filmtagen gezeigt.

Reservieren Sie den Film schon heute hier. Er wird dann für 24 Stunden freigeschaltet.

19. Januar 2021
FOOTBALL INSIDE an den Solothurner Filmtagen

Weltpremiere FOOTBALL INSIDE von Michele Cirigliano

«Authentische Innensicht» Sarah Akanji

«Hier schlägt das Fussballherz» Gelson Fernandes

«Unbedingt anschauen» Pascal Zuberbühler

Reservieren Sie den Film schon heute hier.

FOOTBALL INSIDE wird dann im Zeitraum vom 25. - 28. Januar 2021 für Sie während 24 Stunden freigeschaltet.

15. Dezember 2020
Taming the Garden feiert Premiere am Sundance Film Festival

Wir sind mehr als glücklich, dass wir die Premiere von TAMING THE GARDEN von Salomé Jashi beim Sundance Film Festival  in der Sektion World Cinema Documentary Competition ankündigen können!

Sundance wird dieses Jahr anders sein, mit Online-Screenings über www.festival.sundance.org und Satellite Screens im ganzen Land.

Das Festival findet vom 28. Januar bis 3. Februar 2021 online und in ausgewählten US Städten statt. Tickets im Verkauf ab 7. Januar. Die Reise beginnt hier!

24. November 2020
AMOR FATI von Claudia Varejão erhält den Basler Filmpreis 2020

Der Film Amor Fati von Claudia Varejão hat diese Woche den Basler Film- und Medienkunstpreis 2020 in der Kategorie "Kinofilm" erhalten. Darüber freuen wir uns sehr und gratulieren insbesondere der Regisseurin für diese Auszeichnung!

Hier könnt ihr die Laudatio lesen.

Hier könnt Ihr euch den Trailer des Filmes anschauen.

Der Film Amor Fati sucht nach Teilen, die sich gegenseitig ergänzen. Es sind Porträts von Paaren, Freunden, Familien sowie Tieren und ihren Besitzern. Zusammen teilen sie die Intimität des täglichen Lebens, ihre Gewohnheiten, den Glauben, den Geschmack oder auch körperliche Merkmale. In ihren Gesichtern und der Choreographie ihrer Gesten forscht die Regisseurin nach der Geschichte, die sie miteinander verbindet.

„Durch eine präzise Montage gelingt es dem Film, die Zuschauerinnen und Zuschauer von einem Universum und von einer Geschichte in eine darauf folgende zu leiten, stets dem unaufdringlichen Blick der Filmemacherin auf ihre Protagonisten folgend.“  - Auszug aus der Laudatio von Emilie Bujès, Judith Albert und Béla Batthyany, Jury Basler Film- und Medienkunstpreise 2020

Der Film wird im Laufe des Jahres 2021 im Kino zu sehen sein.

04. November 2020
10.Todestag der Protagonistin Swetlana Geier aus "Die Frau mit den 5 Elefanten"

Anlässlich des 10. Todestages von Swetlana Geier am Samstag 7.November blickt Vadim Jendreyko, der Regisseur des Filmes Die Frau mit den 5 Elefanten, zurück und teilt mit uns seine Erinnerungen an diese beeindruckende Übersetzerin.

Gibt es etwas, dass du mitgenommen hast von Swetlana Geier und dass dich eventuell auch persönlich beeinflusst hat?

Oh – da gibt es viele Dinge! Z.B. ihre unbedingte Loyalität gegenüber dem Autor bzw. gegenüber seinem Werk, auch wenn dies auf Kosten von Konvention und Gefälligkeit ging. Oder wie sich in ihrem Leben verschiedene Seiten des Menschenseins zu einem Ganzen zusammengefügt haben, z.B Verstand und Intellekt mit Intuition und einer sehr sinnlichen Hinwendung zum Leben. Diese Qualitäten werden ja oft voneinander isoliert, beim Einzelnen wie bei der Gesellschaft als ganzes. Die war sie ein strahlendes Beispiel dafür, wie sich vermeintliche Gegensätze ergänzen.

Swetlana Geier ist bereits ein Jahr nach dem der Film herauskam verstorben. Hattest du in dieser Zeit Kontakt mit ihr und weisst du wie es für sie war, dass der Film so erfolgreich war?

Ja, wir waren in dieser Zeit in einem engen Kontakt. Zu einigen Aufführungen sind wir gemeinsam gefahren und ich habe sie weiterhin in Günterstal besucht. Für Swetlana Geier stand immer die unmittelbare Begegnung mit dem oder den Menschen im Vordergrund. Die vielen direkten Rückmeldungen, die sie nach den Vorführungen oder durch Briefe erhalten hat, waren für sie viel bedeutender als die abstrakte Grösse von Zuschauerzahlen oder Festivaleinladungen. Das Gespräch mit dem Einzelnen, bei dem der Film bzw. ihre Gedanken auf Resonanz stiess, hat sie sehr gefreut.

Auch für dich sind 10 Jahre als Filmemacher vergangen. Gibt es etwas dass du anders machen würdest, etwas, dass du sie gerne gefragt hättest oder hättest zeigen wollen?

Der Film ist auf Grundlage meiner Perspektive vor 10 Jahren entstanden. Der Rahmen, die Herangehensweise, die Art der Vertiefung gingen daraus hervor. Inzwischen ist die Erde 10 mal um die Sonne gekreist und meine Perspektive hat sich auch verschoben. Deshalb würde heute ein anderer Film entstehen, aber auch meine Protagonistin wäre heute nicht dieselbe wie vor 10 Jahren. Ein Film hat für mich nichts Absolutes, es ist ein Versuch, eine Annäherung, in der ich einen möglichst hohen Grad an Stimmigkeit mit mir selber anstrebe. Stimmigkeit mit mir wie ich heute bin. Und das ist morgen nicht dasselbe wie gestern. Die Erde dreht sich weiter.Ich vermisse den Austausch mit Swetlana Geier, die Tasse Tee mit ihr, den Dialog über Dostojewskis Gestalten und ihre Wiedergänger in der heutigen Welt, über Malerei und Kochrezepte - ich kenne nur ein Kuchenrezept von ihr! Und ich vermisse ihren Rat als lebenserfahrene, alte Freundin.

Mich hat die Szene im Zug, in der Swetlana dem Kontrolleur ein Kompliment für seinen Respekt und seine Freundlichkeit macht, besonders beeindruckt... Was hat dich am meisten beeindruckt an ihr? Was machte sie besonders?

Aus der Fülle möchte ich hier nur eine Seite herausgreifen, die Du eben angesprochen hast: Sie verstand die Kunst der Wertschätzung! Sie hat das, was ihr auffiel und gefiel auch zum Ausdruck gebracht. Das war oft wie ein Zauberstab, mit dem sie ihr Gegenüber berührt hat, sei es ein Taxifahrer, eine Studentin oder eben der Grenzbeamte in der von Dir angesprochenen Szene. Die Menschen fühlten sich angesprochen, wahrgenommen, wertgeschätzt, und sei es nur durch das Bemerken einer Kleinigkeit. Es war beeindruckend zu erleben, wie sie damit ihre Umgebung verändert hat.

Was bedeutet es dir persönlich, dass du diesen Film machen konntest?

Der Film ist für mich auch deshalb ein Glück, als ich damit zumindest einen Teil meiner Begegnung mit diesem Menschen mit Anderen teilen kann. Das beruflich machen zu können, empfinde ich als grosses Privileg.

30. Oktober 2020
Weitere Auszeichnung und Festivalteilnahme für NO PROMISED LAND

Nach einer lobenden Erwähnung am Montreal International Black Film Festival 2019 wird NO PROMISED LAND von Raphael Bondy am 30. Oktober 2020 mit dem Dokumentarfilmpreis der Alexis Viktor Thalberg Stiftung ausgezeichnet.

Gleichzeitig läuft er am Baltimore International Black Film Festival, das vom 28. Oktober 2020 - 07. Dezember 2020 online stattfindet.

26. Oktober 2020
Amor Fati: Nomination Basler Film- und Medienkunstpreis

Unser Dokumentarfilm Amor Fati von Cláudia Varejão wurde für den Basler Film- und Medienkunstpreis 2020 nominiert. Herzlichen Dank an die Jury. Wir gratulieren der Regisseurin, unseren Koproduzenten Terratreme Filmes, La Belle Affaire Productions. Die Verleihung findet am 23. November statt.

26. Oktober 2020
The True Film @ IDFA Forum

THE TRUE FILM von Christina Zimmermann ist eines der ausgewählten Projekte am IDFA Forum DocLab 2020. Wir entwickeln unseren interaktiven VR-film seit vier Jahren und freuen uns, unsere Vision mit den Kollegen und Kolleginnen der Film- und New Media Industry zu teilen. Herzlichen Dank an das IDFA Forum für die Gelegenheit, unser Projekt im "virtuellen" Amsterdam vorzustellen.

13. August 2020
UNTER EINEM DACH im Kino

Maria Müllers Dokumentarfilm «UNTER EINEM DACH» läuft in ausgewählten Schweizer Kinos. Ab 20. August im Kino Houdini in Zürich. An einzelnen Tagen im Stattkino Luzern, im Liberty Cinema Weinfelden, im Kinocenter Chur. Anschliessend am 17. und 20. September im Kino Meiringen,  am 20. September im Kino Orion in Dübendorf und am 24. Novemberim Cinema Leuzinger in Altdorf.

Zum Trailer  

Weitere Vorstellungen

«Zur Integration gehören zwei»041 – Die unabhängige Stimme für Kultur in der Zentralschweiz
«Ein Film, der zur Verständigung beiträgt, Verständnis und Empathie weckt»Luzerner Zeitung


12. Juni 2020
EISENBERGER auf SRF 1

Es freut uns, dass Hercli Bundis Dokumentarfilm «EISENBERGER – Kunst muss schön sein, sagt der Frosch zur Fliege» in der Sendung Filmszene Schweiz auf SRF 1 ausgestrahlt wird.

Der Film läuft um 0.25 Uhr in der Nacht vom Mittwoch 17. Juni auf Donnerstag 18. Juni.

Auf VOD und DVD ist der Film jetzt schon verfügbar: VOD DVD  

«Das schönste kreative Chaos der jüngeren Filmgeschichte» Züritipp

«Ein Künstler, der dem Kunstmarkt zuwiderhandelt» Der Standard

«Eigenwillig, exzentrisch» Profil

«Kunst ist, wenn man's trotzdem macht» NZZ

04. Juni 2020
NO PROMISED LAND am DokFest München

Wir freuen uns, dass NO PROMISED LAND des Regisseurs Raphael Bondy am DokFest München für den STUDENT AWARD nominiert ist. Der Film thematisiert die Identitätskrise der israelisch-äthiopischen Gemeinschaft am Beispiel von vier jungen äthiopischstämmigen Israelis. Eine Koproduktion von Mira Film mit der Zürcher Hochschule der Künste / Master of Arts in Film.

17. April 2020
AMOR FATI Weltpremiere bei Visions du Réel online

Wir laden Euch ein! Amor Fati von Cláudia Varejão feiert die Weltpremiere bei Visions du Réel, das dieses Jahr aus gegebenen Gründen online stattfindet.

Zwei Zwillingsschwestern, ein Mann und sein Hund, Liebende, die einander ähnlich sehen....all diese Doppelgänger sind möglich in dem gleichzeitig poetischen und hyperrealistischen Universum von Cláudia Varejão. Hier kommt die Liebe in allen Formen und Größen, baut eine Choreographie der visuellen Ähnlichkeiten auf und hinterfragt dabei, was ein Paar in der heutigen Welt ausmacht. (Text: Elena López Riera)

Der Film wird vom 25.April bis 2.Mai auf der Plattform des Festival kostenfrei zugänglich sein.

Hier der direkte Link zum Screening. Wir freuen uns über Rückmeldungen!

08. April 2020
DER KRIEG IN MIR online Kinopremiere

Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass extreme Stresserfahrungen genetisch weitervererbt werden können. Sebastian Heinzel untersucht die Auswirkungen des Zweiten Weltkriegs auf seine Familie und folgt den Spuren seines Großvaters. Dabei entdeckt er erstaunliche Verbindungen zu seiner eigenen Geschichte und den Kriegsträumen, die ihn seit Jahren verfolgen.

Der Krieg in mir ist auf KINO ON DEMAND und auf Vimeo on Demand in der Schweiz, in Deutschland und Österreich erhältlich.

03. April 2020
MASTER OF DISASTER online Kinopremiere

Wir machen derzeit alle die Erfahrung einer Pandemie. Wie bereitet sich der Staat auf solche Katastrophen vor? Welche Massnahmen werden getroffen? Master of Disaster gibt Einblick in die Welt der Katastrophenschützer und –erforscher, die die Gefahren, die unserer komplexen Welt drohen, vorhersehen wollen und den Umgang mit ihnen trainieren.

Jetzt die Schweizer Premiere auf KINO ON DEMAND und Vimeo VOD anschauen!

23. März 2020
Stay at Home / Bleiben Sie zu Hause

Liebe Filmfreundinnen und Filmfreunde,

Die Corona-Pandemie hat unser Leben verändert und beeinträchtigt unseren Alltag.

Wir vom Mira Film Team hoffen, dass sich die Lage unter Einhaltung der empfohlenen Massnahmen verbessern wird und wir bald wieder zu Dreharbeiten aufbrechen können.

Gerne möchten wir mit Ihnen in Kontakt bleiben. Wir laden Sie ein, über die beiden untenstehenden Links unsere jüngsten Filme anzuschauen und so die Zeit daheim zu überbrückem. Über Ihre Reaktionen und Nachrichten freuen wir uns.

https://vimeo.com/mirafilm/vod_pages

http://vincafilm.ch/home-cinema/

Mit freundlichen Grüssen,

Ihr Mira Film Team

09. März 2020
DER KRIEG IN MIR als Buch und im Kino

Der Film startete Anfang März mit grossem Zuspruch in deutschen Kinos. Rechtzeitig zum Kinostart wurde auch das gleichnamige Buch zum Film publiziert, in dem sich der Regisseur und Autor Sebastian Heinzel noch einmal vertiefend mit dem Thema der transgenerationalen Vererbung mit Traumata auseinander setzt und die Umsetzung des Film reflektiert.

Infos zum Film, Kinotermine und Lesungen HIER

Buch und die DVD im SHOP der Website

In der Schweiz wird es demnächst auch Kinovorstellungen geben. Termine werden zeitgerecht bekannt gemacht.

10. Januar 2020
Mira Film @ Solothurner Filmtage 2020

Mira Film freut sich, die Weltpremiere von UNTER EINEM DACH von Maria Müller bei den Solothurner Filmtagen zu feiern. Spielzeiten: Freitag, 24.1.2020, 18h im Landhaus, Montag, 27.1.2020 18h im Konzertsaal. Tickets hier

Vorstellungen von

DER NACKTE KÖNIG von Andreas Hoessli am Freitag, 27.1.2020, 18.30h im Canvas und am Montag, 27.1.2020, 15h im Konzertsaal. Tickets hier

MASTER OF DISASTER von Jürgen Brügger & Jörg Haaßengier am Donnerstag, 26.1.2020, 00.15h im Konzertsaal, Sonntag 26.1.2020, 11.15 im Canvas Blue. Tickets hier

NO PROMISED LAND von Raphel Bondy am Freitag, 24.1.2020, 17.30h im Canvas Club. Tickets hier

Mira Film gratuliert der Regisseurin und den Regisseuren, den an der Herstellung beteiligten Teams, unseren Koproduktionspartnern, Förderern und finanziellen Unterstützern.

06. Dezember 2019
NEU auf DVD - Weihnachtsaktion

Eisenberger von Hercli Bundi, Blue Note Records: Beyond the Notes von Sophie Huber und Beyond the Obvious von Vadim Jendreyko sind ab jetzt auf DVD erhältlich.

Die drei DVDs zusammen kosten CHF 50.00 plus Porto/Versand. Eine DVD einzeln kostet CHF 20.00 plus Porto/Versand.  Bestellungen per Email bitte an: info@mirafilm.ch

05. November 2019
"Der nackte König" im Wettbewerb am Camerimage und auf weiteren Festivals

Wir wünschen Andreas Hoessli mit seinem Film "Der nackte König" einen schönen Festivalnovember und besonders viel Erfolg beim Wettbewerb um einen der renomiertesten Preise am diesjährigen Camerimage.

Camerimage, Toruń (PL); 13. November, 17.00h. Im Dokumentarfilmwettbewerb.

MOVE IT!, Dresden (DE); 7.-13. November.

IFFMH, Mannheim (DE); 14., 15. & 17. November

Dokfest, Kassel (DE); 15. November

11. Oktober 2019
Der Nackte König - Spezialvorführung in Genf. Mit Andreas Hoessli und Ruth Dreifuss

Die bisherigen Vorpremieren und Spezialvorführungen von "Der Nackte König" wurden zahlreich besucht. Im Anschluss kam es jeweils zu spannenden Diskussionen mit dem Regisseur Andreas Hoessli und diversen Experten.

Bei der vermutlich letzten Spezialvorführung in der Romandie haben wir mit der Politikerin und Alt-Bundesrätin Ruth Dreifuss noch einmal eine kompetente Expertin gewinnen können, die im Anschluss mit Andreas Hoessli und dem Publikum diskutiert.

Die genauen Daten und Uhrzeit:

GENF, 28. Oktober 19.30h Cinemas du Grütli.  Mit Andreas Hoessli und Ruth Dreifuss. Moderation: Darius Rochebin.

ausserdem startet der Film noch in Klosters:

KLOSTERS, 30.Oktober 20.00h im Cinema 89 (einmalige Vorstellung)

20. September 2019
Blue Note Records: Beyond the Notes auf DVD/Blu-Ray/VOD
19. September 2019
Eisenberger – Kinostart in der Romandie

Zum Kinostart in der Romandie wird "EISENBERGER – KUNST MUSS SCHÖN SEIN, SAGT DER FROSCH ZUR FLIEGE" in Anwesenheit des Regisseurs Hercli Bundi am Donnerstag 19. September um 18.30h in der Cinémathèque Suisse in Lausanne gezeigt.

Ab dem 25. September startet der Film in Genf im Cinéma CDD, in Lausanne im Zinéma und in La-Chaux-de-Fonds im Kino ABC. Weitere Orte folgen.

19. September 2019
Eisenberger – im Cinema Rialto Locarno

EISENBERGER – KUNST MUSS SCHÖN SEIN, SAGT DER FROSCH ZUR FLIEGE läuft jetzt auch im Tessin: Die Vorstellungen sind vom Donnerstag 19. bis Sonntag 22. September um 18 Uhr im Cinema Rialto / Locarno.

08. September 2019
Der nackte König - Vorpremieren & Kinostart Schweiz

Der kürzlich beim DOK.fest München ausgezeichnete Film "Der nackte König" kommt jetzt endlich in die Kinos. Ab dem 12. September in der Deutschschweiz und ab dem 18. dann in der Romandie. Zudem finden Vorpremieren ab dem 8. September mit anschliessenden Gesprächen in Anwesenheit des Regisseurs Andreas Hoessli statt.

VORPREMIEREN

BASEL, 8. September 11h kult.kino mit Regisseur Andreas Hoessli

BERN, 9. September 20h Rex 1 mit anschliessendem Gespräch mit Regisseur Andreas Hoessli und Daniel Puntas Bernet

ZÜRICH, 10. September 18h Riffraff3 mit Regisseur Andreas Hoessli

LUZERN, 11. September 19h Stattkino mit anschliessendem Gespräch mit Regisseur Andreas Hoessli und Prof.Dr.Aram Mattioli. Moderation: Peter Leimgruber

ST.GALLEN, 12. September 20h Kinok mit Regisseur Andreas Hoessli und Paul Rechsteiner. Moderation: Geri Krebs

WINTERTHUR, 13. September 20.15h Cameo mit Regisseur Andreas Hoessli. Moderation: Annette Hug

LAUSANNE, 14. September 20.30h Cinéma Bellevaux mit Regisseur Andreas Hoessli

ZÜRICH, 15. September 10.30h Riffraff1 mit Regisseur Andreas Hoessli und Jakob Tanner. Moderation: Annette Hug

CHUR, 15. September 18.30h Kinocenter mit Regisseur Andreas Hoessli

FREIENSTEIN, 1. Oktober 20h Neues Kino mit Regisseur Andreas Hoessli. Moderation: Anne-Catherine Lang

ZÜRICH, 3. Oktober 18.30h Houdini mit Regisseur Andreas Hoessli und Prof.Dr. Monika Dommann

GENF, 28. Oktober 19.30h Cinemas du Grütli mit Regisseur Andreas Hoessli und Alt-Bundesrätin Ruth Dreifuss

KINOSTART

ZÜRICH, 12. September Houdini

BERN, 12. September Kino Rex

WINTERTHUR, 12. September Cameo (13./19./22./30.9)

LUZERN, 12. September Stattkino

ST.GALLEN, 12. September Kinok

BASEL, 12. September kult.kino mit Culturescapes

AARAU, 12. September Freier Film

WETTINGEN, 15. September Orient

LAUSANNE 18. September Cinéma Bellevaux

GENF 18. September Cinéma Bio

KLOSTERS, 30. Oktober Cinema 89, einmalige Vorstellung

02. September 2019
Eisenberger – Kinostart in Österreich

Zum österreichischen Kinostart von "EISENBERGER – KUNST MUSS SCHÖN SEIN, SAGT DER FROSCH ZUR FLIEGE" finden folgende Vorpremieren statt:

Montag, 2.9. Wien, 20.00h Filmcasino, in Anwesenheit von Christian Eisenberger und Hercli Bundi

Dienstag 3.9. Graz, 18.30h Kiz Royal Kino, in Anwesenheit von Christian Eisenberger

Mittwoch 4.9. Linz, 20.00h Moviemento Kino, in Anwesenheit von Christian Eisenberger

Freitag 6.9. Wien, 19.30h Metro Kinokulturhaus, in Anwesenheit von Christian Eisenberger und Hercli Bundi

Samstag 7.9. Wattens/Tirol, 18.30h Festival Ortsgeschehen, in Anwesenheit von Christian Eisenberger und Hercli Bundi

Sonntag 8.9. Wien, 14.00h Stadtkino im Künstlerhaus, in Anwesenheit von Christian Eisenberger und Hercli Bundi

Sonntag, 8.9.Krems,  18.00h Kino im Kesselhaus, in Anwesenheit von Christian Eisenberger und Hercli Bundi

Dienstag 10.9. Bruck an der Mur, 20h Stadtkino, in Anwesenheit von Christian Eisenberger und Hercli Bund

Mittwoch 11.9. Innsbruck, 20.00h Leokino, in Anwesenheit von Christian Eisenberger, Hercli Bundi und Bischof von Innsbruck Hermann Glettler

15. Juli 2019
Blue Note Records: Beyond the Notes in US cities

Following a great start of our US theatrical run in New York and Los Angeles, we're excited to let you know that BLUE NOTE RECORDS: BEYOND THE NOTES will play in the following US cities in July and August.  For all updates and new dates, please visit: https://bluenoterecords-film.com/en/watch/

AUSTIN July 19 -21 Austin Film Society

DETROIT July 15 w Don Was (Concert of Colors) Detroit Institute of Arts July 19 - 24 Cinema Detroit

WASHINGTON, DC One Show Only! August 7 at 8 PM Avalon Theatre

SAN FRANCISCO August 9 -11 Roxie

NASHVILLE One Show Only! August 12 The Belcourt

Also: Go see Herbie Hancock, Terrace Martin and Lionel Loueke live at the Ryman on August 11. They might be joining the Belcourt screening.

MINNEAPOLIS August 14 Trylon

PHOENIX August 28 Film Bar

09. Juli 2019
Eisenberger – Vorpremiere in Wien

"EISENBERGER – KUNST MUSS SCHÖN SEIN, SAGT DER FROSCH ZUR FLIEGE" wird als Preview im Rahmen des Filmfestivals «Kino wie noch nie» in Wien gezeigt.

Die erste Vorstellung ist am 9. Juli um 21:30 Uhr im OPEN AIR AUGARTENSPITZ in Anwesenheit des Protagonisten Christian Eisenberger und des Regisseurs Hercli Bundi.

Die zweite Vorstellung ist am 10. Juli um 20:30 Uhr im METRO KINOKULTURHAUS.

Der österreichische Filmstart in den regulären Kinos ist für September 2019 geplant.

28. Juni 2019
Deutscher Dokumentarfilmpreis

BLUE NOTE RECORDS: BEYOND THE NOTES gewinnt beim Deutschen Dokumentarfilmpreis den Musikpreis der Opus GmbH.

«Die Jury ist der Meinung, dass dieser Film die Geschichte von Blue Note kongenial erzählt und daher ein überzeugendes Beispiel dafür ist, was ein Dokumentarfilm im besten Fall zu leisten vermag.»

24. Juni 2019
Blue Note Records: Beyond the Notes Kinostart in den USA

LAST DAYS IN NYC - FIRST DAYS IN LA! Special guests/moderators during Los Angeles opening weekend starting June 28: Nelson George (Fri), Simon Kilmurry (Sat), Don Was and Keith Lewis aka Qmillion Riddim (Sun).

Screening times and tickets Los Angeles/Santa Monica, Laemmle theatre: https://www.laemmle.com/films/45670

New York, Metrograph: http://metrograph.com/…/…/blue-note-records-beyond-the-notes

Press reviews: https://bluenoterecords-film.com/en/press-contact/

18. Mai 2019
DER NACKTE KÖNIG gewinnt beim DOK.Fest München

Mira Film freut sich über den Gewinner DER NACKTE KÖNIG von Andreas Hoessli im internationalen Wettbewerb beim Dok.Fest München. Gratulation dem Regisseur, dem Produzenten und Kameramann Peter Zwierko, den Produzenten Vadim Jendreyko und Hercli Bundi, der Cutterin Lena Rem und dem gesamten Team, sowie unseren Koproduktionspartnern TM Film (DE), Centrala (PL), ARTE G.E.I.E., Telewizja Polska sowie allen Förderern des Projektes.

Kinostart in der Schweiz im September

01. Mai 2019
Der Nackte König - Premiere DOK.fest München

Wir freuen uns, die Filmpremiere beim DOK.fest München in Anwesenheit des Regisseurs und des Filmteams zu feiern.

11. Mai, 20.30 Uhr im Filmmuseum

14. Mai, 19 Uhr im Atelier 1

17. Mai, 17 Uhr im Atelier 1

19. Mai, 11:30 Uhr im HFF - Kino 1

In Deutscher Originalfassung mit deutschen Untertiteln

Informationen und Tickets HIER

29. April 2019
Eisenberger – in München und in Warschau

Die Festivalauswertung von EISENBERGER – KUNST MUSS SCHÖN SEIN, SAGT DER FROSCH ZUR FLIEGE findet seine Fortsetzung in München und Warschau:

Am Dokfest-München läuft der Film in der Pinakothek der Moderne am Samstag 11.05.2019 um 16h mit anschliessendem Filmgespräch, sowie am Sonntag 19.05.2019 um 16h.

Am Millennium Docs Against Gravity Film Festival in Warschau läuft der Film zweimal in Anwesenheit des Regisseurs am Montag 13.05.2019 um 20.45h und am Dienstag 14.05 in der Kinoteka, sowie noch am Samstag 18.05 um 14h im Iluzjon.

27. April 2019
Eisenberger – am Nordischen Dokumentarfilm Festival in Norwegen

EISENBERGER – KUNST MUSS SCHÖN SEIN, SAGT DER FROSCH ZUR FLIEGE  wird am 27. April 2019 am Nordischen Dokumentarfilm Festival in Volda/Norwegen gezeigt.

18. April 2019
Mira Film am DOK.fest München 2019

Wir freuen uns, die Weltpremiere von DER NACKTE KÖNIG von Andreas Hoessli am 11. Mai beim DOK.fest München im Internationalen Wettbewerb zu feiern. Produzenten: Peter Zwierko, Vadim Jendreyko, Hercli Bundi, Schnitt: Lena Rem. Eine Koproduktion mit TM Film (DE) und Centrala (PL). Tickets und Reservierungen.

EISENBERGER - KUNST MUSS SCHÖN SEIN, SAGT DER FROSCH ZUR FLIEGE wird im Dok.Panorama beim DOK.fest München am 11. um 16h in Anwesenheit von Hercli Bundi in der Pinakothek der Moderne gezeigt. Die zweite Vorführung ist am 19. Mai.  Tickets und Infos.

Zwei unserer Koproduktionen feiern die Weltpremiere am DOK.fest München im deutschen Wettbewerb- Gratulation an alle Beteiligten!

DER KRIEG IN MIR von Sebastian Heinzel, eine Koproduktion mit Heinzelfilm. Schnitt: Sascha Seidel, Kamera: Adrian Stähli. Sound: Markus Egloff, Musik: Cassis Birgit Staudt. Tickets und Infos.

MASTER OF DISASTER von Jürgen Brügger & Jörg Haaßengie, eine Koproduktion mit filmtank GmbH. Schnitt: Annette Brütsch, Kamera: Sven O. Hill, Philipp Kuenzli Music: Daniel Almada. Tickets und Infos.

25. März 2019
Eisenberger im Kino

EISENBERGER – KUNST MUSS SCHÖN SEIN, SAGT DER FROSCH ZUR FLIEGE läuft zur Zeit in den Schweizer Kinos. Hier geht es zu den Filmvorstellungen.

Die Presse schreibt dazu sehr treffend:

«Das schönste kreative Chaos der jüngeren Filmgeschichte» (Züritipp)

«Kunst ist, wenn man's trotzdem macht» (NZZ)

«Mitreissendes Porträt» (Movie News)

«Ein Kraftprotz, der an die Grenzen geht – oder darüber hinaus» (BZBasel)

«Dem Serientäter auf der Spur» (WOZ Magazin)

Zudem zeigt die Zürcher Galerie Nicola von Senger bis Mitte Mai neue Arbeiten von Christian Eisenberger.

19. März 2019
ZAUNKÖNIG am Tartu World Film Festival 2019

ZAUNKÖNIG von Ivo Zen wurde an das Tartu World Film Festival 2019  eingeladen und wird am Dienstag, den 19. März um 15:30 Uhr in der World Film Hall des Estnischen Nationalmuseums gezeigt.

07. März 2019
Eisenberger – an der Diagonale Graz und im Wettbewerb am Bolzano Filmfestival Bozen 2019

An der Diagonale – Festival des österreichischen Films feiert EISENBERGER – KUNST MUSS SCHÖN SEIN, SAGT DER FROSCH ZUR FLIEGE am Mittwoch 20. März seine österreichische Festivalpremiere.

Anschliessend reist der Film nach Italien. Das Bolzano Film Festival Bozen zeigt vom 4. bis 19. April 2019 aktuelles deutsch- und italienischsprachiges AutorInnenkino aus Italien, Österreich,  Deutschland und der Schweiz und gibt damit einen Einblick in das reichhaltige, zeitgenössische europäische Filmschaffen abseits von Konvention und Mainstream.

EISENBERGER – KUNST MUSS SCHÖN SEIN, SAGT DER FROSCH ZUR FLIEGE läuft als einer von acht Dokumentarfilmen im Wettbewerb des Bolzano Filmfestivals 2019.

Pressemitteilung Bolzano Filmfestival

28. Februar 2019
Eisenberger – Kinostart in der Schweiz

EISENBERGER – KUNST MUSS SCHÖN SEIN, SAGT DER FROSCH ZUR FLIEGE startet am 28. März in den Schweizer Kinos.

Die Galerie Nicola von Senger in Zürich zeigt ab 15. März bis Mitte Mai neue Arbeiten von Christian Eisenberger.

Vorpremieren mit dem Künstler Christian Eisenberger und dem Regisseur Hercli Bundi finden statt am:

21.03.2019 um 20 Uhr im Kino Rex in Bern

22.03.2019 um 12.15 Uhr (Lunchkino Special) im Arthouse Le Paris in Zürich

23.03.2019 um 20 Uhr im Stattkino Luzern

24.03.2019 um 11.30 Uhr im Kult.Kino Basel

24.03.2019 um 17.30 Uhr im Kinocenter Chur (Regiegespräch ohne Eisenberger)

05.04.2019 um 20.15 Uhr im Cameo Winterthur (Regiegespräch ohne Eisenberger)

27. Februar 2019
Kinostart in Grossbritannien, Irland und Kanada

Blue Note Records: Beyond the Notes feiert seinen Kinostart ausserhalb der Schweiz in Grossbritannien und Irland im März. Locations and dates HERE

Screenings in Toronto/Kanada vom 29. März bis 7. April im Hot Docs Ted Rogers Cinema. Tickets HIER

14. Dezember 2018
Eisenberger – Nomination für den Prix de Soleure

Es freut uns , dass die Solothurner Filmtage den Film EISENBERGER – KUNST MUSS SCHÖN SEIN, SAGT DER FROSCH ZUR FLIEGE für den Prix de Soleure nominiert haben, weil er «zu gesellschaftlich relevanten Diskussionen anregt und in seiner Form überzeugt». (Zitat aus der Festivaleinladung).

Der Film hat seine Schweizer Premiere am Samstag 26. Januar um 17.45h im Landhaus. Die zweite Vorführung ist am Montag 28. Januar um 18h in der Reithalle.

Ende März wird der Film dann schweizweit im Kino starten.

16. Oktober 2018
Blue Note Records: Beyond the Notes tourt auf Festivals
10. Oktober 2018
Eisenberger – Weltpremiere am Filmfestival DOK Leipzig

Wir freuen uns auf die Weltpremiere im internationalen Programm des Dokumentarfilmfestivals DOK LEIPZIG. Der Film läuft am Dienstag 30. Oktober um 14:00 Uhr in der Schaubühne Lindenfels und am Mittwoch 31. Oktober 2018 um 21:30 Uhr in den Passage Kinos Universum. Christian Eisenberger, Hercli Bundi und weitere Beteiligte werden anwesend sein.

17. September 2018
BITTERE ERNTE: Kinostart Schweiz

Am 27. September startet der anregende und kritische Dokumentarfilm BITTERE ERNTE (Les Dépossédés) von Mathieu Roy in Zürich (Kosmos), Basel (kult.kino atelier), Bern (Kino Rex), Chur (Kino Apollo). Verleih: Vinca Film Vorstellungen finden HIER

Vorstellungen mit anschiessender Podiumsdiskussion: Zürich, Kosmos, Sonntag 23. Sept. 11.00 Uhr Mit Christian Haueter (Biobauer & Protagonist) und Sabin Bieri (Associate Director des Center Of Development and Environment, Universität Bern) Bern, Kino Rex, Donnerstag 27. Sept. 20.30 Uhr Mit Simon Zbinden (DEZA) und Lukas Brönnimann (Student Berner Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaft) Chur, Kino Apollo, Sonntag 30. Sept. 17.00 Uhr Mit Andrea Hämmerle (Alt-Nationalrat & Biobauer) und weiteren Gästen Luzern, Stattkino, Mittwoch 24. Okt. 19.00 UhrPodiumsdiskussion mit GästenWinterthur, Kino Cameo, Freitag 16. November 20.15 UhrMit Carla Hoinkes (Public Eye) und weiteren Gästen

28. August 2018
Festivaltour im September

Blue Note Records: Beyond the Notes: Dok Station - Music Film Festival Bukarest/Rumänien, Filmfest Hamburg/Deutschland und Vancouver International Film Festival, Kanada.

23. August 2018
Premiere in Luzern

Blue Note Records: Beyond The Notes: am Donnerstag, 23. August um 19 Uhr Filmpremiere und Gespräch im Stattkino, Luzern, mit Niklaus Troxler sowie Pirmin Bossart; musikalisches Intro: Urs Leimgruber. Zur Einstimmung "Jazz als Lebensschule", erschienen in der Luzerner Zeitung HIER

23. Juli 2018
Re-Launch Mira Film Website

Wir arbeiten nun schon seit einiger Zeit an dem Re-Launch gemeinsam mit Sternenbauer, Joël Gähwiler und Adina Renner, und freuen uns Euch das Ergebnis vorzustellen. Das Logo wurde ebenso etwas aufgefrischt, wie die Präsentation unserer Filme und unseres Teams.

23. Juni 2018
Festivals in July

Our Blue Note film will be premiered in France at FID Marseille, will be screened at the Jewish Film Festival in San Francisco and will have a special screening at the Kronsberg Jazz Festival in Norway. Thank you for having us!

04. Juni 2018
Kinostart Schweiz 14. Juni 2018

Man muss kein Jazzfan sein, um von diesem Film begeistert zu sein! Eine emotionale Reise hinter die Kulissen von Blue Note Records, des amerikanischen Pionierlabels, das einigen der besten Jazzkünstler des 20. und 21. Jahrhunderts eine Stimme gab.

AB 14. JUNI in SCHWEIZER KINOS / AB 27. JUNI in der ROMANDIE

01. Juni 2018
Shanghai International Film Festival

Blue Note Records: Beyond the Notes feiert die Asien Premiere am Shanghai International Film Festival im Juni.

04. Mai 2018
Sheffield Doc/Fest

Wir freuen uns über die Europäische Premiere unseres Films am Sheffield Doc/Fest. Die Regisseurin Sophie Huber wird bei der Vorführung am 8. Juni anwesend sein. Spielzeiten und Tickets: https://sheffdocfest.com/films/6415

23. April 2018
World Premiere @Tribeca

We are proud to announce our world premiere at Tribeca Film Festival! Blue Note Records was founded in New York in 1939, nearly 80 years later we come back with a film about this legendary label. Congrats to the whole team!

20. März 2018
Screening Dates Tribeca

April 23, 8pm Tribeca Festival Hub, World Premiere with Performance

April 24, 3pm Cinépolis Chelsea 9

April 25, 10pm Cinépolis Chelsea 9

April 26, 8.15 pm Regal Cinemas Battery Park 11-6

Tickets will be on sale on March 27

16. Februar 2018
Zaunkönig im Lichtmess Kino in Hamburg

Am 23. März 2018 um 20:00 Uhr, wird Zaunkönig - Tagebuch einer Freundschaft im Lichtmess Kino in Hamburg gezeigt. Wir freuen uns über diese Vorstellung in dem für Cineasten zur Institution gewordenen Programmkino.

26. Juli 2017
Zu Besuch beim Imker und seiner Frau

Diedie Weng besuchte die Familie letzten Juni, um ihnen den fertigen Film zu zeigen. Hier ihre Eindrücke:

Es fühlte sich seltsam an zurück in ihrem Zuhause zu sein. Es war als ob keine Zeit vergangen wäre. Obschon sich die Umgebung teilweise verändert hat, das Klima und der Rhythmus des Imkers sind konstant geblieben. Die beiden haben neuerdings ein junges Kätzchen und einige Kaninchen anstelle der Schweine. Mein Aufenthalt im Tal war geprägt von Regentagen. Die Kinder des Imkers waren nicht Zuhause um den Eltern unter die Arme zu greifen, daher half ich ihnen aus. Einen Morgen verbrachte ich damit die Eier der Königsbiene aufzuschneiden um Gelée Royal zu gewinnen.

Ich zeigte dem Imker und seiner Frau den finalen Film. Sie liebten ihn sehr, sie meinten "es ist sehr echt". Nach der Szene mit seiner Mutter, holte der Imker tief Luft, wie ein langer Windstoss durch die dunkle Nacht und seine Augen wurden rot. Nachdem die Familie vor einiger Zeit die Gans verloren hatte, sagte die Frau: "Ohne diesen Film würden wir diese Gans nicht mehr sehen können, diese freche und alberne Gans." Der Imker meinte: "Wenn Maofu hier geblieben wäre, könnte er bereits sehr gut mit den Bienen umgehen." Aber Maofu ist immer noch in Beijing in einem unsicheren Job und beide sorgen sich um seinen Zivilstatus.

07. Juli 2017
Zaunkönig am Festival „Der neue Heimatfilm“ Freistadt/AT 2017

Der Regisseur Ivo Zen stellt seinen Film Zaunkönig - Tagebuch einer Freundschaft im August am Festival "Der neue Heimatfilm" in Freistadt/AT vor. Das Festival findet statt vom 23.08.2017 bis zum 27.08.2017.

06. April 2017
Zaunkönig am dokKa Festival 2017

Zaunkönig - Tagebuch einer Freundschaft wird Ende Mai am dokKa Festival in Karlsruhe gezeigt. Genauere Infos zu Datum und Zeit folgen in Kürze.

06. April 2017
Nomination für Dokumentarfilmmusikpreis

Wir freuen uns sehr darüber, dass Zaunkönig - Tagebuch einer Freundschaft für den Dokumentarfilmmusikpreis am DOK.fest München 2017 nominiert ist.

Für die Preisverleihung am 6. Mai drücken wir Trixa Arnold und Ilja Komarov die Daumen und hoffen, dass ihre beeindruckende filmmusikalische Leistung honoriert wird.

31. Januar 2017
Vorpremieren

Vorpremieren/Vorstellungen in Anwesenheit des Regisseurs: 

Zürich - 31. Januar 2017 - 12:15 Uhr - Arthouse Le Paris, Lunchkino Spezial, ab 9. Februar im regulären Programm

Chur - 2. Februar 2017 -18:30 Uhr - Kino Apollo und im regulären Programm

Ilanz - 3. Februar Cinema Sil Platz

Basel - 5. Februar 11:00 Uhr Kult.Kino, ab 9. Februar im regulären Programm

Luzern - 9. Februar 18:00 Uhr Stattkino und im regulären Programm

Bern - 16. Februar 20:30 Uhr Kino Rex und im regulären Programm

Winterthur - 18. Februar 20:15 Uhr Cameo und im regulären Programm

Alle Kinovorstellungen der laufenden Woche finden Sie HIER

29. Januar 2017
Preis für die beste Filmmusik

Wir freuen uns, dass Zaunkönig - Tagebuch einer Freundschaft beim Filmfestival Max Ophüls Preis 2017 den Preis für die beste Filmmusik erhält.

29. Januar 2017
Preis für beste Filmmusik

Wir freuen uns über den Preis für die Beste Filmmusik am Filmfestival Max Ophüls Preis 2017 für Zaunkönig – Tagebuch einer Freundschaft.

12. Januar 2017
Solothurner Filmtage 2017

Join us in Solothurn - Diedie will be present for both screenings: Saturday, January 21, 9.30am - Palace Wednesday, January 25, 12/noon - Canva Club

More information

06. Januar 2017
Kinostart Schweiz

Ab 2. Februar 2017 in den Schweizer Kinos:

Alle Kinovorstellungen finden Sie HIER

09. Dezember 2016
Solothurner Filmtage

Im Januar 2017 wird Zaunkönig – Tagebuch einer Freundschaft nach seiner Premiere am Vision du Réel in Nyon erneut an einem Schweizer Film Festival präsentiert.

  • Freitag, 20. Januar, 12:15 Uhr, Palace
  • Dienstag, 24. Januar, 12:00 Uhr, Landhaus

Mehr Informationen zum Festivalprogramm

09. Dezember 2016
Filmfestival Max Ophüls Preis

Wir freuen uns, dass Zaunkönig – Tagebuch einer Freundschaft am Filmfestival Max Ophüls Preis 2017 internationale Premiere feiert.

  • Mittwoch, 25. Januar 2017 um 17.45 Uhr im CS 5
  • Donnerstag, 26. Januar 2017 um 12.30 Uhr im CS 2
  • Freitag, 27. Januar 2017 um 19.45 Uhr im CS 3
  • Samstag, 28. Januar 2017 um 17.45 Uhr im CS 5

Mehr über das Festival

29. Oktober 2016
Premiere in den USA bei DOC NYC

We are happy to announce that The Beekeeper and his Son will have its North America Premiere at the amazing DOC NYC Festival in New York.

  • Sunday, November 13th, 2016, 07:15 PM, Cinepolis Chelsea

More Information

31. August 2016
The Beekeeper and his Son in Japan

Unsere Premiere in Japan: The Beekeeper and his Son: Nara International Film Festival (17-22 September).

More Information

31. August 2016
The Beekeeper and his Son at EIDF

We are happy to announce that The Beekeeper and his Son will be screening at the International Documentary Festival (EIDF) in Seoul, South Korea.

  • Monday, August 22nd, 24.35
  • Tuesday, August 23rd, 19.30, Arthouse MOMO 2nd Hall
  • Thursday, August 25th, 15.00, Arthouse MOMO 2nd Hall

More Information

Weitere News anzeigen